AnlegerForum 2019

104 Interessierte investierten in Finanzwissen

Die Raiffeisenbank Seebachgrund eG veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Union Investment das AnlegerForum 2019, das am 04.04.2019 in der Mehrzweckhalle in Großenseebach stattfand.

Vorstand Horst Amon begrüßte die Gäste und ging in seiner Eingangsrede auf die Konjunkturlage, die Handlungsspielräume der Notenbanken, die weltweite Verschuldung der Länder, den Handelskrieg mit China und das ewige Desaster der Briten mit dem Brexit ein. Die Finanzmärkte gehen auf Tauchstation, DAX zum Jahresende nochmals um 0,2 % gefallen, erklärte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende.

Im Anschluss referierten hochkarätige Referenten der Union Investment, Herr Thomas Klug (Vertriebsdirektor) und Herr Norbert Faller (Senior Portfolio Manager der Union Investment).

Das Thema der Veranstaltung lautete:

Investieren Sie in Finanzwissen und optimieren Sie Ihr Vermögen!

Dieser Aufforderung folgten 104 angemeldete Gäste.

Herr Klug erklärte zu Beginn, dass uns das „Phänomen niedriger Zinsen“ sowie reale Wert- und Kaufkraftverluste durch Inflation noch in den nächsten Jahren begleiten werden.

Um die Auswirkungen dieser Entwicklung zu veranschaulichen, präsentierte er mittels der Leitzahl im Finanzwissen, nämlich der Zahl 72, wie lange es dauert, bis aus einem Euro zwei Euro werden und gleichzeitig, um zu berechnen, wie lange es dauert, bis sich Vermögen durch Inflation halbiert.

Herr Klug fragte in die Runde, wie lange es bei einem Zinssatz von 4 Prozent dauert, bis sich das eingesetzte Kapital verdoppeln wird? Es dauert in diesem Fall ca. 18 Jahre, bei einem Zinssatz von 0,5 % ca. 144 Jahre.

Die Diskrepanz der Ergebnisse erstaunte die Anwesenden und animierte zum Nachdenken.

Nach seinen spannenden Rechenbeispielen übergab Herr Klug das Wort an seinen Kollegen, Herrn Faller.

„Langfristig führe kein Weg an Aktien vorbei“ war die Kernaussage von Norbert Faller. Man müssen sich breiter aufstellen, sonst werden wir für die Zukunft keine ausreichenden Renditen mehr erzielen können.

Herr Faller brachte das komplexe Thema den Gästen mit Humor und sehr kurzweilig und verständlich nahe. Er appellierte an das Publikum keine Angst vor Aktien und Fonds zu haben, sondern als Chance zu sehen, dem eigenen Geld nicht beim Verfall durch die Inflation zusehen zu müssen.

Die historisch niedrigen Zinsen werfen vor allem bei besonders sicheren Geldanlagen keine zufriedenstellende Rendite mehr ab.

Eine optimale Mischung aus sicherheits- und chancenorientierten Anlagen sei demnach die bessere Alternative. Man müsse das eigene Vermögen auf mehrere Säulen stützen.

Vorstand Horst Amon lud die Kunden im Anschluss an den offiziellen Teil noch zu einem „come-together“ ein, um in einen direkten Dialog mit ihren Beratern zu treten. Darüber hinaus hatten die Gäste die Möglichkeit, im persönlichen Gespräch noch offene Fragen mit den Referenten zu klären.

Die Gäste äußerten sich persönlich und mittels Feedbackbogen sehr positiv zu den überzeugenden und kurzweiligen Vorträgen sowie die wertvollen Tipps, die sie aus dem AnlegerForum 2019 der Raiffeisenbank Seebachgrund eG mitnehmen konnten.

Text: Doris Lochner