Kultbands am Dechsendorfer Weiher

Hymnen für die Ewigkeit

Eines der schönsten Festivals der Region findet auch 2020 seine Fortsetzung: Die Raiffeisenbank Seebachgrund präsentiert bei „Live am See“ am Dechsendorfer Weiher am 25. Juli mit John Lees‘ Barclay James Harvest, dem legendären Marillion-Frontmann Fish und Manfred Mann’s Earth Band gleich drei Live-Acts, die Musikgeschichte geschrieben haben.

Längst hat sich die Konzertreihe „Live am See“, die jährlich am beschaulichen Dechsendorfer Weiher bei Erlangen stattfindet, fest im Konzertkalender der Region etabliert. Die wunderschöne Kulisse und einige der beliebtesten deutschsprachigen Bands lockten in den vergangenen Jahren jeweils Tausende Besucher an den See in der Nähe von Erlangen. 2020 wartet das Festival zum ersten Mal mit einem internationalen Line-up auf: Zu sehen sind drei Bands, die in den 70er- und 80er-Jahren mit Millionen verkaufter Alben zu den erfolgreichsten Acts weltweit zählten.

Barclay James Harvest

Den Auftakt macht John Lees‘ Barclay James Harvest. 1967 gegründet, begeisterten Barclay James Harvest, die als die wohl subtilsten Vertreter des Classic-Rock-Genres gelten, ihre weltweite Fangemeinde mit orchestralem Pop-Rock und ausgefeilten Sphärenklängen. Von Anfang an experimentierte die Band um ihren charismatischen Frontmann John Lees dabei mit für eine Rockband ungewöhnlichen Instrumenten wie Blechbläsern und Streichern und schuf so orchestrale Klänge, die schnell zu ihrem Markenzeichen wurden. Neben europaweiten Gold- und Platin-Auszeichnungen waren es aber vor allem die grandiosen Live-Auftritte, die die Band zu einer festen Größe der internationalen Musikszene machten. Besonders in Deutschland hatten sie mit ihrem 1977 erschienenen Album „Gone to Earth“ und der daraus ausgekoppelten Single „Hymn“ hohe Chartplatzierungen. Gerne denken die Fans hierzulande auch heute noch an eine der Glanzstunden der Band zurück: das legendäre Konzert auf den Treppen des Berliner Reichstages, zu dem 1980 rund 275.000 Zuhörer auf beiden Seiten der Mauer strömten und Hits wie „Hymn“ oder „Life Is For Living“ lauschten.

Fish

Der schottische Musiker Fish
Der schottische Musiker Fish

Auch der schottische Musiker und Sänger Fish zählte in den 80er-Jahren zu den prägenden Gesichtern der Musikszene. Als Stimme der britischen Progressive-Rock-Band Marillion gelangen ihm mit den Songs „Kayleigh“ und „Lavender“ aus dem Album „Misplaced Childhood“ zwei der größten Hits jener Dekade. Doch auch nach seinem Ausstieg aus der Band blieb der schottische Musiker mit der markanten Stimme erfolgreich – bereits sein erstes Soloalbum „Virgin in a Wilderness of Mirrors“ erreichte die Top 10 der europäischen Albumcharts und legte den Grundstein für eine lange und erfolgreiche Solokarriere. Zu den Höhepunkten seiner Konzerte zählen aber bis heute noch jene hymnischen Songs aus der Marillion-Ära, mit denen Fish eine ganze Generation an Musikfans verzauberte.

Manfred Mann’s Earth Band

Manfred Mann's Earth Band
Manfred Mann's Earth Band

Den abschließenden Höhepunkt des Abends setzt mit Manfred Mann’s Earth Band eine Formation, die ebenfalls zu den erfolgreichsten britischen Bands der 70er- und 80er-Jahre zählt. Hits wie “Blinded By The Light”, “Davy’s On The Road Again” oder “Mighty Quinn” besitzen längst Klassiker-Status und dürfen in den Platten-Sammlungen von Rockfans auf der ganzen Welt nicht fehlen. Und dank der außergewöhnlichen Stimme von Sänger Robert Hart und der Bühnenpräsenz des gebürtigen Südafrikaners Manfred Mann, der 1961 auch aus Ablehnung des Apartheid-Regimes nach England auswanderte, begeistert auch die Live-Performance der Band bis heute ihre Fans.

Tickets

Platzgenaue Tickets für das komplett bestuhlte Festival können Sie in all unseren Geschäftsstellen erwerben.

Kinder bis 12 Jahre zahlen bei dem Festival nur den halben Preis. Einlass zum Konzert ist ab 17 Uhr, Beginn ist um 17.45 Uhr. Die Veranstaltung endet gegen 22.30 Uhr.

Preise

Loge 87,90 €
Kategorie I 68,90 €
Kategorie II 60,95 €
Kategorie III 51,95 €
Kategorie VI 42,95 €

Unsere Kunden erhalten einen Preisnachlass von 10 %.