Ausbildung bei der Raiffeisenbank Seebachgrund eG

„Zwei neue Auszubildende für unsere Raiffeisen-Familie“

Zwei neue Auszubildende, Frau Anna-Lena Hertlein und Elsijana Alijaj, starteten im Herbst 2020 ihre Ausbildung in unserem Hause.

Neben der Praxis in den unterschiedlichen Abteilungen der Bank erwartete sie natürlich auch die Berufsschule, die pandemiebedingt den Unterricht derzeit überwiegend online vornimmt. Um den Anforderungen im Rahmen der Neuordnung des Ausbildungsberufes Bankkaufmann/Bankkauffrau gerecht zu werden, erfolgte deshalb im Fachbereich die sukzessive Umstellung auf ein digitales Unterrichtskonzept. Die dafür notwendigen Endgeräte wurden von Ausbildungsbetrieben angeschafft und vollständig finanziert. Zum Ausbildungsbeginn wurde die „Hardware“ in der Berufsschule Erlangen durch die Bankenvertreter in die Hände der Auszubildenden übergeben.

Desweiteren vermittelt die Genossenschafts-Akademie unseren Auszubildenden wertvolles Wissen rund um den Beruf des „Bankers“. So lernen die jungen Berufsstarter das praktische, aber auch das theoretische Arbeiten.

Es liegt im Interresse der Raiffeisenbank Seebachgrund eG, dass gerade die Anfangsphase der Ausbildung positiv verläuft. Denn in dieser Zeit machen die Auszubildenden ihre ersten prägenden Berufserfahrungen, erklärt die Personal- und Ausbildungsleiterin Ingrid Batz.

Insgesamt werden bei der Raiffeisenbank Seebachgrund eG derzeit drei junge Frauen zu Bankkauffrauen ausgebildet. Der Aufbau von qualifizierten Nachwuchskräften aus den eigenen Reihen hat in unserem Hause einen besonderen Stellenwert.

Elsijana Alijaj

Ich bin Elsijana Alijaj, 18 Jahre alt und komme aus Vestenbergsgreuth. Meine Ausbildung bei der Raiffeisenbank Seebachgrund eG begann ich im Herbst 2020. Ich kannte die Bank schon vor meinem Berufsstart und war davon überzeugt, dass mich diese herzlich aufnehmen wird. Das Bankwesen ist sehr wichtig für die Allgemeinheit, denn hier geht es um Finanzen. Dieses Thema ist sehr speziell und hat mich besonders angesprochen. Deshalb entschied ich mich für eine Ausbildung zur Bankkauffrau. Der Umgang mit Kunden ist mir wichtig und die Kommunikation liegt mir sehr am Herzen. Ich hoffe, ich darf Sie in nächster Zeit in unserer Bank willkommen heißen. Das wäre mir eine Freude.

 

Anna-Lena Hertlein

Ich habe mich für die Ausbildung zur Bankkauffrau entschieden, weil mich der Beruf von Anfang an interessiert hat. Da ich in der Realschule den kaufmännischen Zweig besucht habe, war es naheliegend, dass ich mich als Bankkauffrau bewerbe.

Die ersten Ausbildungswochen waren sehr informativ, lehrreich, und haben mich positiv überrascht.

Ingrid Batz (Personalleiterin), Anna-Lena Hertlein, Elsijana Alijaj, Horst Amon (Vorstand) (v. l. n. r.)